Was grad wichtig isch

Dezember 2021 – Bissle z’rigg- aber vor ällem vorwärts gugga

Scho wieder kommt äba vieles anders als mr denkt. Obwohl – eigentlich hen mir ja älles was mr gwellt hen so ziemlich durchzoga em November. Mit oiner Woch Verspätung ond au bloß zu zwoit warad dr Kapellmoischter Miha ond dr Herr Diebold zamma en Kairo ond hen sechs Shows aufm deitscha Weihnachtsmarkt g’schbielt, stilecht mit Zipfelmitzla ond viel „Hohoho“. Die baar Bildla zoigad a weng, wie’s war. Mir hen nadierlich voll eigschlaga, au wenn se ohser „Es schneielet es beielet“ net so rächt vrschtanda hen.

Kaum zrigg aus Ägypta isch au scho ohser traditionell’s Adventskonzertle em Cafe Podium in Oala aufm Programm g’schtanda. Ond diesmol net bloß ois, sondern glei zwoi, denn em Vorjohr isch’s ja net ganga. Mit a bissle Rausforderunga aus Schtuagert (mir hen bloß d’Hälfte neilossa dürfa obwohl’s zwoimol ausverkauft war) hen mir’s vorschriftsmäßig mit zwoi Ge Plus durchzoga. Was ka i saga: voller Erfolg. Für älle, die trotz Karta freiwillig auf die Konzertla verzichtad hen, gibt’s a ganz b’sonders Exklusivkonzertle am 4. Advent. Mir fraiad ohs scho jetzt saumäßig .

Und für die Nicht-Schwaben:
Dezember 2021 – ein wenig zurück- aber vor allem nach vorne schauen!

Schon wieder kommt vieles anders als man denkt. Wobei wir doch alles durchgezogen haben, was wir im November auf dem Zettel hatten. Mit einer Woche verspätet und ohne unsere Rhythmusgruppe Fred und Frieder waren Miha und der Herr Diebold für sechs Shows auf dem deutschen Weihnachtsmarkt in Kairo, stilecht mit Zipfelmützen und viel „Hohoho“. Schaut euch die Fotos an. Wir haben natürlich voll eingeschlagen, auch wenn man unser „Es schneielet es beielet“ wohl nicht ganz verstanden hat.

Einen Tag nach der Rückkehr aus Ägypten stand der 1. Advent im Cafe Podium in Aalen auf dem Programm. Weil wir’s im Vorjahr ausfallen lassen mussten, gab es dieses Mal ein Wiederholungskonzert. Beide Veranstaltungen waren ausverkauft, und nur wenige Tage davor hieß es aus Stuttgart: Halt, nur mit halber Besucherzahl. Das haben wir dank großartiger Fans hinbekommen und die beiden Konzerte vorschriftsmäßig mit 2Gplus durchgezogen. Für alle, die trotz Karten auf unsere Bitte hin erst mal verzichtet haben, gibt’s am 4. Advent ein exklusives Zusatzkonzert im Podium. Wir freuen uns!

_____________________________________________________________________________________

Oktober 2021 – Hurra, mir läbad no!

Lang war’s ruhig, net bloß bei ohs, sondern ieberhaupt. Warom, do drieber wellat mir jetzt gar nemme groß schwätza. Viel wichtiger isch: ‘s goht wieder los. Mit send richtig hoiß drauf, endlich wieder mit eich ond für eich ohser schwäbischa Spätzlesmugge zom schbiela.

Aber bevor’s so richtig wieder los goht em Ländle, gangat mir erscht mol wieder ens Ausland, sozomsaga ens „Träningslager“. Vom 18. bis 24. November semmer eiglada nach Kairo ond Alexandria. Ond wissat’r was besonders witzig isch: mir schbielad dort zwoi Täg henderanander aufma vorzogana Weihnachtsmarkt! Schtellat eich vor: schwäbische Weihnachtslieadla am Fuaß von de Pyramida!!!

Ende November dann endlich wieder ohser traditionells Adventskonzertle em Podium on Oala. Ond weil’s 2020 ausgfalla isch, hola mrs oifach 2021 noch, ond zwar am Montag 29. November em Podium, Stand heit gibt’s no a baar Kärtla.

Für 2022 hemmer ohs au vieles vorgnomma. Zom oina gibt’s a nei’s Mänädschment, mir hen ohs charmante weibliche Obderstützung gholt, se macht ab sofort ohser „Booking“. Zom andra hemmer scho des oine oder andere Konzertle en dr Planung, nägschd Johr em Herbscht verschlecht’s ohs sogar bis nach Niedersachsa. Ihr dürfad gschbannt sei.

Und für die Nicht-Schwaben:

Hurra wir leben noch!

Lang war es ruhig, aber nicht nur bei uns, bei anderen auch. Warum ist jetzt egal, viel wichtiger: es geht wieder los! Wir freuen uns richtig darauf, bald wieder mit euch und für euch unseren schwäbischen Unsinn auf die Bühne zu bringen.

Aber bevor es richtig los geht im Ländle zieht es uns erst mal wieder ins Ausland, quasi als „Trainingslager“. Vom 18. bis 24. November sind wir eingeladen nach Kairo und Alexandria. Wir spielen dort u.a. zwei Tage hintereinander auf einem Weihnachtsmarkt. Schwäbische Liedlein am Fuß der Pyramiden.

Ende November dann wieder unser traditioneller Adventsauftakt im Aalener Podium. Der Sonntag ist allerdings schon ausverkauft. Aber weil das Konzert im Vorjahr ausfallen musste, holen wir es am Montag, 29.11.2021 im Podium nach. Dafür gibt es noch ein paar wenige Karten.

Für 2022 haben wir uns viel vorgenommen. Zum einen gibt es ein neues Management, wir haben uns charmante weibliche Unterstützung dafür geholt, sie macht ab sofort das Booking für uns. Zum anderen haben wir schon das eine oder andere Konzert in der Planung, im Herbst 2022 geht es für uns sogar erstmals nach Niedersachsen zum schwäbischen Missionieren. Ihr dürft gespannt sein!

_____________________________________________________________________________________

2019 wird für ohs ebb’s ganz B’sonders sei. Mir feirat 10-jährig’s Jubiläom von ohserm schwäbischa Ohsenn.

Näba ma Haufa Konzertle gibt’s des Johr bei Oohs was ganz B’sonders: Uffbasst !!! ond auf Hochdeitsch:

Wir machen für Euch Spezial „Wohnzimmerkonzerte“ und Ihr könnt Euch dafür bei uns bewerben, wer die besten Argumente hat warum wir bei Euch im Wohnzimmer/Wintergarten/Terrasse oder im Garten spielen sollen kommt in die engere Wahl und wir entscheiden dann wie und wo wir spielen.

Die Spielregeln: Wir geben Euch einen Termin vor (in der Regel Donnerstags oder Freitags nach Absprache:

  • Ihr ladet Eure Gäste ein (zwischen 25 und …… kommt auf Euer WZ an)
  • Ihr sorgt zusammen mit Euren Gästen für Essen und Trinken
  • Ihr stellt eine Kasse (Einmachglas/Hut ect.auf) wo die Gäste eine Spende für die Band reinwerfen können. (Knistern wäre toll)
  • Wir kommen mit kleinem Wohnzimmerequipement zu Euch je nach Verfügbarkeit zu Viert, zu Dritt oder als DUO und spielen für Euch

_____________________________________________________________________________________

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht:

Wir hätten da noch was ! „Wendr Wonderland“

unsere aktuelle Weihnachtsedition CD mit elf bärenstarken Weihnachtsliedla.

Gibt es für 15,- Euro gleich bei Selbstabholung Musikschule Spilek Rombacher Straße Aalen oder zu bestellen unter (management@herr-diebold.de).

_____________________________________________________________________________________

Wir waren in den letzten Wochen viel unterwegs und hatten jede Menge Spaß

Danke an alle Veranstalter in :

– Urbach   -Zöschingen  -Gussenstadt  -Ellwangen -Bopfingen -Lauffen a.N. -Aalen -Heidenheim.

– letzten Sonntag 08.07.18 durften wir im Brenzpark in HDH sein ! Das Wetter hat gepasst, das Publikum war toll und wir sagen danke an alle fleißigen Helferlein des Brenzpark Vereins. Macht weiter so !  Wir kommen gerne wieder.

Aktuelle Fotos vom Brenzpark in unserer Bildergalerie! Danke Kalle für die schönen Bilder!

Unsere kleine Tour durch’s Ländle geht weiter… (Details siehe „TERMINE“)

13.7. Nattheim und 14.7. GD Straßdorf – Sommerpause –

01.12. Heilbronn, 02.12. Aalen

_____________________________________________________________________________________

Neue Songs „Herr Diebold war fleißig“

– und wir haben jede Menge neue Songs mit im Gepäck – Lasst Euch überraschen !

_____________________________________________________________________________________

Beim Sina im Hirsch in Auernheim . . .

Wia jeds Johr hemmer au 2018 ohser erschts Konzerle beim Sina im Hirsch in Auernheim gäbba. Mei war dees wieder schee!  Oifach a tolle Kneipe em Sina sei Hirschle.

Danke Sina ond bis zom nägschta Mole

ond danke an da Kalle der trotz schlechtem Licht ond wenig Platz tolle Bildla gmacht hot.

Bildla gibt’s hier Bildergalerie

_____________________________________________________________________________________

Ägypten war heiß !

Mei war dees hoiß, ond dess em Oktober…

Wir durften 1 Woche in Kairo verbringen und haben eine superschöne Zeit dort erlebt.

5 Konzerte in 7 Tagen, dazu noch Sightseeing und wunderbare Gastgeber.

Wir gaben ein Konzert im  Elsawy Culturewheel Kairo, spielten im Sakia Cultural Center in Hurghada, im Cairo Jazzclub, haben den Tag der Deutschen Einheit in der Botschaft gerockt und dann noch auf einer Privatparty die Gäste unterhalten.

Vielen Dank an die Veranstalter und Verantwortlichen, die Organisatoren, die Crew und Alle die uns begleitet, bewirtet und sich um unser Wohl gekümmert haben (vor allem Micha). Es war eine wunderschöne und eindrucksvolle Reise für uns.

Bildla gibt’s hier Bildergalerie

_____________________________________________________________________________________


Vorankündigung!

Bald isch’s soweit !!!

Die Termine für unsere kleine Ägypten Tour „Dr Schwob ond weita Welt 2017“ stehen und wir freuen uns auf unseren Ausflug nach Nordafrika.

Schwabenmugge an den Pyramiden

Vom 29. September bis 7. Oktober 2017 machen wir ernst. Wir zeigen den Ägyptern wo der Schwob die Spätzle hat. Abenteuer Nordafrika heißt es für uns, denn wir fliegen nicht (nur) zum Spaß an die Ufer des Nils.  Bislang stehen folgende Termine fest:

Wir versprechen jedem schwäbischen Touristen, der zu einem der o.g. Termine persönlich dabei ist, freien Eintritt und einen Zug von der Wasserpfeife bei der After Show Party. Codewort: Pharaonaspätzle!

 

Sonntag, 1. Oktober @ Elsawy Culturewheel in Cairo-Zamalek

Dienstag, 3. Oktober @ Tag der Deutschen Einheit (geschlossene Veranstaltung)

 

Mittwoch, 4. Oktober @ Sakia Cultural Center in Hurghada (Red Sea)

Donnerstag, 5. Oktober @ Cairo Jazz Club  in Cairo-Mohandessin

Freitag, 6. Oktober @ Garden&Pool Special (geschlossene Veranstaltung)

_____________________________________________________________________________________

September 2017 Heimspiel in AA auf den Reichsstädter Tagen!

Wir haben das Weindorf gerockt.

Viele bekannte Gesichter sind auf den kleinen Platz am Rathaus gekommen und haben bei allerbestem Wetter die edlen Tröpfchen und die regionalen Spezialitäten genossen. Unser Motto war „Rogga über die schwäbische Alb“ und Ihr habt alle super mitgeroggt! Wir hatten viel Spaß und finden das wäre doch eine Wiederholung wert.

Bilder von Kalle gibt es wie gewohnt in unserer Bildergalerie !

_____________________________________________________________________________________

Juli 2017 Im Heidenheimer „BRENZPARK“

Wir sind überwältigt ! Über 800 Besucher bei „Sommer im Park“.

Bei allerbestem Wetter hatten sich bereits 1 Stunde vor Beginn die Sitzplätze gefüllt und wir durften schon zum 2.Mal den Brenzpark auf schwäbisch rocken. Eine tolle Stimmung dank tollem Publikum! Vielen Dank an die Organisatoren vom BrenzPark Verein, wir kommen gerne wieder – versprochen!

Bilder von Kalle gibt es in unserer Bildergalerie !

_____________________________________________________________________________________

Mai 2017 „Sparkassenfest in Aalen“

„Hois i Sparkass oder Aldi“ hoist a Liadle von Ohs, au des hemmer gschbield beim großa Sparkassafescht in Oohla. Der „Ernst Mantel“ war au dabei ond es war a tolles Fescht, fascht scho a kloins Stadtfeschtle.

Vielen Dank au an osren Ersatzgittarist den Roman Spilek der ganz toll den Micha Spilek vertreta hot weil der do no im Krankastand war.

Nadürlich war dr Kalle au dabei ond hat wieder scheene Bildla gmacht, die gibt es in unserer Bildergalerie.

_____________________________________________________________________________________

März 2017 „Wir waren in Straßdorf“

Fast schon wie ein Wohnzimmer für uns ist die „HEBEBÜHNE“ in Straßdorf.

Im März haben wir hier bei Rolf und seinem Team auf der Kleinkunstbühne wieder ein Konzert gespielt mit tollem Publikum und haben uns wie immer sehr wohl gefühlt.

Unser Freund Kalle Linkert war auch dabei und hat wie immer tolle Bilder davon gemacht.

Scheene Bildla gibt’s in oosrer Bildergalerie !

_____________________________________________________________________________________

Dr Schwob ond d’weida Welt

Wer sagt denn, dass Schwaben immer bodenständig bleiben müssen?

Der Herr Diebold macht es vor, indem er seit Sommer 2016 in Kairo lebt. Zurückgelassen hat er aber – zum Glück! – mit „Dr Schwob ond d’weida Welt“ die aktuelle CD von „Herr Diebold ond Kollega“, die nun als neuestes Meisterwerk der Spätzlesmugger von der Ostalb vorliegt.

dr_schwob_web

17 (manche sagen auch 18) Songs aus dem Feinschmeckermenü des internationalen Pop und Rock sind darauf zu hören. Den Zuhörer erwartet mit jedem Ton ein Déjà-vu der besonderen Art. Einige der größten Schätze der modernen Musik finden sich auf der neuen CD, zum Beispiel der ehemalige Werbesong „Jeans on“ oder das oft gecoverte „Hallelujah“. Rockige Titel wie „500 miles“ wechseln sich ab mit Klassikern von CCR, Blues von Fleetwood Mac oder Soul von George Michael.

Das alles im unverwechselbaren „Broide-Nudla-Schwäbisch“ der Ostalb, mal textlich nah beim witzigen Original, mal völlig neu interpretiert, immer getreu dem Motto des kloina Orkeschderles: „Schwäbischer Oh’senn en bekannde Melodiea“.

Wir greifen Themen von weltverändernder Aktualität auf: War’s ohne Mobiltelefon besser? Lohnt sich die Altbausanierung? Ist der Seitensprung schon das Ende jeder Beziehung? Warum übt der Schlussverkauf eine besondere Anziehung auf das weibliche Geschlecht aus? Oder Hat man schon Alzheimer, wenn man sich mal beim Wandern verläuft?

Wer die Antworten erfahren möchte oder wer einfach Bock auf gut gemachte, witzige Musik im schönsten aller deutschen Dialekte hat, muss einfach zuschlagen. Die CD ist für 18,50 € (einschl. 3,50 € Porto und Verpackung) im Direktbezug bei uns erhältlich.

Bestellen könnt ihr unsere 2016er CD über unser Bestellformular

Hier könnt ihr reinhören (Titelliste)

_____________________________________________________________________________________

Wir waren im SWR Fernsehen

„Weihnachtesstimmung unter dem höchsten Kirchturm der Welt“

Im Dezember 2016 waren wir in Ulm und haben auf dem Münsterplatz im Rahmen einer Weihnachts Live Sendung vom SWR Fernsehen einige Titel aus unserem neuen Weihnachts CD’le gespielt.

Mit dabei waren auch die „Iren Sheer“, der Herr Hämmerle, Laura Wilde, und die Sonja Faber Schrecklein natürlich.

_____________________________________________________________________________________

Ho ho ho! Morgen, Kinder wird’s was geben!

Passend zur Vorweihnachtszeit haben wir wieder musikalisch-schwäbisch zugeschlagen. „Em Wendr Wonderland“ heißt unser kleines klingendes Weihnachtspäckchen mit elf winterlichen Songs im breitesten Schwäbisch der Ostalb.

cover_rgb

Die meisten Titel werden den Hörern bekannt erscheinen. Einige sind im Original inzwischen sogar ein absolutes Muss auch unter deutschen Weihnachtsbäumen. „Let it snow“, „Winter Wonderland“ oder „Rudolph the red nosed reindeer“ werden schon lange genauso gern gesungen wie die traditionellen deutschen Weihnachtslieder.

Wir wären aber nicht wir, wenn wir alles humorlos eins zu eins übertragen würden. Und so geht es in unseren schwäbischen Versionen um den väterlichen Rausch beim Christbaum schmücken, das vielversprechende Schäferstündchen im Schneegestöber oder ums Gemotze über Matsch, Regen und Schmuddelwetter am Heiligen Abend.

Doch wir können auch traditionell, sei es mit „Es schneielet“ oder mit „Leise rieselt der Schnee“. Aber Vorsicht bei letzterem! Auch hier steckt der textliche Teufel im Detail.

Die neue CD „Herr Diebold ond Kollega em Wendr Wonderland“ gibt es für 15,50 € (inkl. 2 € für die Benefizaktion „Advent der guten Tat“ und 3,50 € Porto & Verpackung) ab sofort bis Weihnachten im Direktbezug bei uns.

Bestellen könnt ihr das kleine Weihnachtskunstwerk über unser Bestellformular

Hier könnt ihr reinhören (Titelliste)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken