Dohoim

Grüß Gott!

Schön dass du auf unserer Website gelandet bist. Der Einfachheit halber wollen wir trotz unserer Leidenschaft für die schwäbische Sprache zunächst mal beim Hochdeutsch bleiben, ok?

Kurz und knackig muss die Begrüßung sein, hat unser Webmeister gefordert. Gar nicht so einfach, denn wir haben eigentlich ganz schön viel zu sagen. Da wäre vor allem unser Konzept:

Schwäbischer Unsinn in bekannten Melodien

Das heißt, du hast die meisten Songs schon im Ohr, die du von uns hörst, dazu dann unsere schwäbischen Textchen. Beileibe nicht immer unsinnig, oft auch tief-, hinter-, scharf-  oder feinsinnig.

Man mag es kaum glauben, aber wir nehmen uns

  1. selbst nicht allzu ernst, aber
  2. allen Themen mit der gebotenen augenzwinkernden Seriösität an.

20140912_band_01

 

Wanderalzheimer, missglückte Altbausanierung, Fernweh mit Durchfall, analytische Betrachtungen volkstümlicher Märchen, Schlussverkaufswahnsinn oder die Gefahren des  unkontrollierten Weizenbierkonsums sind nur einige Aspekte unseres dialektischen Spaziergangs durch fast fünf Jahrzehnte Pop- und Rockgeschichte. Und wenn es sein muss, können wir auch romantisch, aber sowas von.

Am besten du klickst dich jetzt mal durch unsere neue, phantastische, untoppbare, einzigartige Homepage und genießt die Fotos, Videos oder Musikanspieler, die dir einen Eindruck davon geben, wer wir sind und was wir tun.

Vielleicht macht es dir Lust darauf, mehr von uns zu sehen und zu hören. Dann lege ich dir den Besuch eines unserer Konzerte oder den Kauf der einen oder anderen CD von Herrn Diebold ond Kollega ans Herz.

Sodele, einstweilen wünsch ich dir viel Spaß und grüße herzlich als

the one and only Hutmichel von der Ostalb,

Herr Diebold